Home Aus der Mühle Pavo Touren Kontakt Hafer Gerste Mais Rübenschnitzel Mash Bierhefe
Rübenschnitzel - Energielieferant Rübenschnitzel sind klein gehäckselte Zuckerrüben, die getrocknet wurden und werden  entweder lose oder als Pellets gepresst verkauft. Aus diesem Grund müssen sie vor  dem Verfüttern unbedingt 6-8 Stunden mit ungefähr der fünffachen Menge an Wasser  eingeweicht werden, sonst quellen sie beim Fressen noch in der Speiseröhre des  Pferdes weiter auf und es droht eine Schlundverstopfung. Die Rübenschnitzel sollten  aber auch nicht zu lange eingeweicht werden, da sie sonst anfangen zu gären, was  wiederum zu Koliken führen kann.   Rübenschnitzel können an alte Pferde und Pferde mit Zahnproblemen verfüttert werden. Durch ihren hohen Energiegehalt eignen sie sich gut für magere Pferde, schlechte Futterverwerter oder Pferde nach Krankheiten.